für die perfekte Overhead-Präsentation

Ein Tageslichtprojektor (Overheadprojektor) ist ähnlich aufgebaut wie ein Diaprojektor. Als Lichtquelle dient in der Regel eine Halogenlampe (250 W - 1000 W). Um deren Lichtausbeute zu steigern, befindet sie sich im Brennpunkt eines Hohlspiegels. Das direkt von der Lampe kommende und vom Hohlspiegel reflektierte Licht durchsetzt eine sogenannte Fresnellinse. Die Fresnellinse leuchtet die großflächige Folienvorlage gut aus und übernimmt die Funktion des Kondensors (wie bei einem Diaprojektor). Die Fresnellinse wird durch eine darüber liegende Glasplatte geschützt, auf der die Folie aufgelegt wird. Das Projektionsobjektiv hat die Aufgabe, die Folie scharf abzubilden. Der Umlenkspiegel dient zur Richtungsänderung des vom Objektiv kommenden Lichtbündels. (Siehe Abbildung)

Projektoren, Ersatzteile, Lampen Folien und weitere Verbrauchsmaterialien gibt es im Shop